Bürgerinitiative Das Selketal Planung Alternativen Historie/Impressum

Nach den uns zur Kenntnis gekommenen Informationen soll das geplante Hochwasserrückhaltebecken bei Meisdorf etwa so aussehen:

Hochwasserrückhaltebecken Meisdorf

Der Damm wird ca. 17 m hoch, wird eine Kronenbreite von ca. 122 m und eine Länge - in Fließrichtung - von ca. 108 m haben. Dabei soll die Selke durch einen ca. 50 m langen Tunnel fließen.

Außerdem soll die Selke vor und hinter dem Damm jeweils auf einer Länge von ca. 500 m technisch ausgebaut, also kanalisiert werden.


Die Bezeichnung als "Grünes Becken mit ökologischem Gerinne"  und das Bild mit der Simulation des Staudammes sollen seine Naturverträglichkeit suggerieren.

http://www.rueckhaltebecken-lsa.de/projektstandorte/meisdorf.php

Welche Schäden ein solcher Damm für die Natur und den Tourismus anrichtet, sehen Sie auf den beiden Seiten.

Schon bei Bohrarbeiten für dsie Baugrund-Untersuchung wurden Natuschutzauflagen verletzt.

Im Jahr 2007 sah es bei dem Frühjahrshochwasser an der Stelle, wo man den Damm bauen will, so aus: