Bürgerinitiative Das Selketal Planung Alternativen Historie/Impressum

mobile Alternativen

Weitere unverzichtbare Maßnahmen sind :

 In jedem Ort am Lauf der Selke hat es früher Mühlen gegeben. Die Mühlteiche und -gräben dienten auch dem Hochwasserschutz. Diese Bauwerke sind möglichst wiederherzustellen. An ökologisch unbedenklichen Stellen kann mit Turbinen Strom gewonnen und die Mühlteiche können als Retentionsflächen genutzt werden.


 - der mobile Hochwasserschutz,

Den Gemeinden sind mobile Hochwasserschutz-Systeme zur Verfügung zu stellen und die Wasserwehren daran auszubilden.


Am 23. Sept. 2006 zeigten wir erprobte Systeme von 6 verschiedenen Firmen z.T. im praktischen Einsatz auf dem Gelände des Schloßhotels Meisdorf. Sie sind schneller aufgebaut und effektiver als Sandsäcke.


Eine Auswahl von Firmen, die Hochwasserschutz-Systeme anbieten, finden Sie hier.

Demo im Schloßhotel Meisdorf zum mobilen HWS